Eine weitere „neue“ Bauernregel in Bezug auf invasive Neophyten könnte/müsste wie folgt lauten:

Eine Kanadische Goldrute bleibt niemals lange alleine!

Fundort Kanadische Goldrute

Fundstelle Kanadische Goldrute

Den die Kanadische Goldrute verbreitet sich einerseits durch die Produktion von Samen und andererseits vermehrt sie sich auch über Rhizome im Boden. Daher kann man mit ziemlicher Sicherheit behaupten das sie dieser invasive Neophyt unaufhaltsam weiter verbreitet, wird dies nicht von Menschenhand unterbunden bzw. eingeschränkt!

Sehr schön kann man die Ausbreitung auch entlang von Bahntrassen und Straßen sehen, wo die Weiterverbreitung der Kanadischen Goldrute durch den jeweiligen Fahrtwind stark begünstigt wird.

Erste Fundstellen der Kanadischen Goldrute eingegtragen in einer Neophytenkarte findet sich in unserem Neophyten GIS.
Gerne nehmen wir auch eure Fundstellen/ Fundorte invasiver Neophyten wie Kanadische Goldrute, Riesenbärenklau, Indisches Springkraut, Japanischer Staudenknöterich, Robinie usw. gerne in unsere interaktive Neophyten Map auf. Meldungen über Fundstellen können über ein eigenes Neophyten Meldesystem (auf der rechte Seite) direkt an uns übertragen werden.