Neophyten Bekämpfung Riesenbärenklau in der Gemeinde Kirchbach

Ein toller Beitrag zur Bekämpfung invasiver Neophyten wie den Riesenbärenklau wurde in der Gemeinde Kirchbach in der Steiermark abgehalten. Hier, und wie man feststellen kann in vielen Teilen der Steiermark wurde den invasiven Neobioten der Kampf angesagt. Von Landesebene aus wurde ein Neophyten Bekämpfungs Aktionstag (Anfang Juli) ins Leben gerufen und an die jeweiligen Gemeinden […]

Bilder Heracleum Mantegazzianum

Je genauer man die Charakteristik des Heracleum Mantegazzianum, auch Riesenbärenklau oder Herkulesstaude/ Herkulespflanze kennt, umso mehr kann man etwaigen Verletzungen vorbeugen. Deshalb gibt es auch in regelmässigen Abständen verschiedene Fotos der gesamten Pflanze in den unterschiedlichen Stadien. ! Genaues Ansehen der Merkmale der Herkulesstaude kann schweren Verletzungen vorbeugen !

Fundstelle Riesenbärenklau Kirchenhügel 9184 St. Jakob Rosental

Fundstelle Riesenbärenklau Herkulesstaude Entlang der Straße zur Ortskirche von 9184 St. Jakob im Rosental(Kärnten) findet man beidseitig bereits einen schönen Bestand des Riesenbärenklau. Besonders schöne Exemplare gibt es am Ende des Skilifts.          

Riesenbärenklau - Herkules Stauden Bekämpfung in Baldramsdorf Kärnten

In der Gemeinde Baldramsdorf(Kärnten) rückte vor Kurzem die Feuerwehr in Schutzanzügen aus, um einen größeren Bestand des Riesenbärenklaus ordnungsgemäß und artgerecht zu entfernen und zu vernichten. Es tut sich auch langsam im Kärnten etwas in Richtung Bekämpfung und Management von invasiven und gefährlichen Neophyten. Hier der gesamte Beitrag der Kleinen Zeitung zu dieser Bekämpfungs Aktion […]

Steckbrief Riesenbärenklau Berg- und Naturwacht Steiermark

Die Berg- und Naturwacht Steiermark hat dem Thema Riesenbärenklau, Herkulesstaude, Heracleum mantegazzianum einen eigenen Folder gewidmet, den es ist sehr wichtig das so viele Menschen wie möglich diese Pflanze (er-)kennen, sich richtig verhalten und diese Informationen auch weitergeben. Dank gilt der steiermärkischen Berg- und Naturwacht und dem Land Steiermark für diesen Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität […]